20 Jan

Sylvia

Die Hunde mit den traurigen Augen
Man sieht sie immer wieder vorbei kommen auf dem Internet. Traurige Hunde, dreckig in verkommenen, zugigen, feuchten Verschlägen. Auch sie werden zur Adoption angeboten und auch ich möchte sie am liebsten alle retten, denn sie schauen mit ihren traurigen Augen direkt in mein Herz. Es wäre fantastisch so einen Hund zu retten! Für diesen Hund würde das alles bedeuten aber es wäre ein Tropfen auf den heißen Stein. Nichts wird sich ändern.
Ich habe mich dazu entschlossen mich für ROLDA einzusetzen. Einer Organisation die in mehreren Ländern tätig ist und der es auf den ersten Blick richtig gut zu gehen scheint. Warum?
Weil Dana eine Vision hat, weil Dana weiter schaut, sich unermüdlich für das große Ganze einsetzt.
Vor mehr als einem Jahrzehnt begann sie mit einem Traum, dem Traum davon um den Straßenhunden in ihrer Region einen sicheren Zufluchtsort bieten zu können. Inzwischen ist ein, für rumänische Verhältnisse, solides Tierheim entstanden. Medische Versorgung wird gewährleistet, alle Hunde können regelmäßig geimpft werden, erhalten täglich Futter und frisches Wasser. Keine Selbstverständlichkeit in rumänischen Zwingern.
Dana ist bemüht das Tierheim stetig auszubreiten, anzupassen und zu verbessern. Aber nicht nur das, sie hilft auch den vielen Hunden in und um Galati. Sie hilft auch den Leuten. Sie können ihre Tiere in regelmäßigen Abständen kostenlos kastrieren lassen. Sie betreibt Aufklärungsarbeit.
Sie hat vor über zehn Jahren einen kleinen Samen Hoffnung gesät und nun müssen wir dieses zarte Pflänzchen hegen und pflegen, damit es groß und stark werden kann.
Adoptiert man einen Hund von ROLDA, hilft man mindestens zweien. Ein Hund bekommt ein Zuhause, ein weiterer kann von der Straße ins sichere Tierheim kommen. Es kommt Geld frei für medizinische Hilfe.
Ich glaube Dana hat mittlerweile ganz aufgehört zu schlafen. Denn es ist immer wieder ein harter Kampf. Das Tierheim verschlingt viel Geld und Kraft. Guter, sinnvoller Tierschutz kostet nun einmal Geld.
Ich weiß, das nicht jeder einen Hund adoptieren kann und nicht jeder hat das Geld für einen Sponsorhund aber ohne eure Spenden kann auch Dana ihre Arbeit nicht fortsetzen und alles was in den letzten zehn Jahren aufgebaut worden ist wäre verloren. Wirklich jede noch so kleine Spende hilft, denn zusammen sind wir viele und können viel erreichen.
Und ja, Australien brennt und vielleicht steht bald die ganze Welt in Brand und wir fragen ständig Geld für rumänische Straßenhunde. Aber ich hoffe doch das viele von euch, die unsere Seite abonniert haben, das getan haben weil sie sich für das Leid der rumänischen Hunde interessieren.
Und egal wofür ihr euch entscheidet, wen ihr unterstützen wollt, es ist in erster Linie wichtig, das man etwas macht. Damit diese Welt jeden Tag ein kleines bisschen besser wird.

Sylvia